Details

8
8 || 7a
Farbe
 Gelb
Linie
221 / Indoor
Sektor
Headwall
Wandhöhe
18 Meter
Routenschrauber
Christopher I.
Schraubdatum
12.01.2023

Info Spezial

Hersteller
Volx
Griffanzahl
80

Kommentare (13)

8
Routensammler

8
Elchomator
Interessanter Einstieg und schöne Kletterei. Und da, wo andere Hallen aufhören, hängt hier einfach noch ne tolle Extension dran, besser kann's doch gar net sein! Ansonsten kann ich mich Timo nur anschließen!

8
cori1995
Gute Tipps und n bisschen Wille, dann geht das gut durch unten. Versteh auch nicht was das Problem von inhomogenen Routen sein soll? Ist doch top Abwechslung. Die Halle hier bietet zum Glück viele verschiedene Routenstile an. 😎👍🏾

8
tarantimo
Coole boulderlastige Route. Selbst im leichten Teil oben nicht langweilig Im Flash einfach nur Angst gehabt vom Sloper zu clippen. 🤦‍♂️(2nd) Ich kann ne 1* Bewertungen nicht nachvollziehen, zumindest nicht aufgrund des inhomogenen Schraubstils. Auch finde ich es nicht wertschätzend dem Schrauber gegenüber ihm zu unterstellen, dass er keine Ahnung oder keine Lust hatte. Kritik ist super wichtig, gerade für die Schrauber, aber bitte höflich und freundlich.

8
Ferdl-RM
Uuups, da bin ich doch glatt in die Falle gelaufen... Mit der richtigen Grifffolge dann nur noch halb so schwer :) Gute Route mit sehr dankbarer oberer Hälfte. Der Name ist Programm.

8
Maxmax

8
Bratwurstflori
Der Name der Route ist einfach treffend. Bis zur Mitte anspruchsvolle Griffe und Abfolge, nach obenhin dann leichter. Trotzdem oben nicht geschenkt.

8
danilo
Wer kennt es nicht: am Fels gibt es nur homogene Routen. Ausnahmslos! Wenn da sich jemand trauen würde ne inhomogene Route zu bohren: sofort die Flex! Und hier wird eben der Routenbauer angekackt wenn er es wagt inhomogen zu schrauben. Setzen 6 für alle 1 Sterne Bewerter.

8
Morpho

8
Jörg
Nach oben hin leichter, unten aber doch recht Anspruchsvoll die richtige Griffreihenfolge zu finden

8
Bremshandverweigerer
Ab der zweiten Hälfte entweder keinen Bock mehr gehabt, oder gemerkt, das der anvisiert 8 Grad dann nimmer zu halten wäre. Also entweder konsequent OBEN in dem Schwierigkeitsgrad so weiterschrauben, oder neu anfangen. Setzen 6, "locker" am Thema Klettern vorbeigelaufen....

8
#bergverliebt
Warum unten so schwer und oben so leicht??? Völlig inhomogen!

elnappo

Bitte einloggen um diese Route zu bewerten!